Mit Kompetenz und Herz

Barbara Lessel-Waschbüsch kandidiert noch einmal als SR-Frauenbeauftragte

Am 20. April ist großer Wahltag auf dem Halberg. Da wird die Jugend- und Auszubildenden-Vertretung gewählt, der Personalrat und die SR-Frauenbeauftragte.

1997 wählten die festangestellten und die 12a-SR-Frauen zum ersten Mal eine Frauenbeauftragte nach den  Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes. Damals gab es drei Kandidatinnen. Barbara Lessel-Waschbüsch gewann mit großem Vorsprung und setzt sich seither für Gleichberichtigung und Gleichstellung beim SR ein – im Teilzeit-Hauptamt, neben ihrer journalistisch-redaktionellen Arbeit. Jetzt, in der letzten Phase ihres Berufslebens, tritt sie noch einmal an – nach langen Jahren ohne Gegenkandidatin diesmal wieder als eine von 3 Kandidatinnen.

Wir wünschen unserem engagierten Mitglied viel Glück!

Unsere Kandidatin Barbara Lessel-Waschbüsch stellt sich vor

Externer Inhalt

Dieser Inhalt von

youtube.com

wird aus Datenschutzgründen erst nach expliziter Zustimmung angezeigt.



Newsletter