SJV-News

Blog-Projekt

Augenzeugen.info

19.01.2016

Hier kommen Journalisten und Journalistinnen zu Wort, die Opfer von rechtsextremer Gewalt geworden sind und/oder Übergriffe auf Medien miterlebt haben. Die Augenzeugenberichte in Wort, Bild und Video sollen durch Interviews mit Experten und Politikern angereichert werden. Vor Monaten hatten vor allem die Kolleginnen und Kollegen in Sachsen darüber berichtet. Beim Verbandstag in Fulda haben wir ausführlich über die Bedrohung von Journalistinnen und Journalisten bei (rechtsextremen) Demonstrationen gesprochen. Und nun hat der DJV-Bundesvorstand auf verschiedenen Ebenen Zeichen gesetzt. Es gab und gibt Gespräche mit Polizeigewerkschaften sowie dem Bund der Richter und Staatsanwälte, der Bundesvorsitzende Frank Überall hat im Kulturausschuss des Bundestages zum Thema referiert. Er ist auch Initiator und presserechtlich Verantwortlicher von Augenzeugen.info. Der Blog Augenzeugen.info will aufzeigen, dass und wie Rechtsextreme Jagd auf Journalisten machen – mitten in Deutschland, wo die Presse- und Meinungsfreiheit Verfassungsrang hat.


Wir fordern alle Journalistinnen und Journalisten auf, ihre Erlebnisse mit rechten Gewalttätern zu schildern - auf dem Blog augenzeugen.info und bitte auch an den SJV, entweder per E-Mail an die Geschäftsstelle info@djv-saar.de oder über Facebook. Honorare für eingesandte Texte, Fotos und Videos können leider nicht gezahlt werden. Auf die laufenden Aktualisierungen von Augenzeugen.info weisen wir über die DJV-Online-Kanäle hin.

Newsletter