SJV-News

22. September 2017

Doppel-Premiere beim SR

Großer Andrang bei Informations- Mittagspause der Gewerkschaften nach dem Scheitern der Tarifverhandlungen

Oops, an error occurred! Code: 202002251925536be71a09


Gleich zwei Premieren gab es diese Woche beim SR:

 

Die Tarifverhandlungen wurden ohne Ergebnis abgebrochen, ein bereits vereinbarter nächster Verhandlungstermin wurde abgesagt, ein neuer wurde nicht vereinbart. Damit sind die Tarifverhandlungen auf dem Halberg zum ersten Mal gescheitert.

 

Ebenfalls zum ersten Mal gab es gestern eine gemeinsame Informations-Mittagspause der Gewerkschaften. Mehr als 100 SR-Beschäftigte nutzen das, um sich aus erster Hand über den Verlauf der Tarifverhandlungen zu informieren und zu erfahren, wie es dazu kommen konnte.

 

Aus Sicht der Gewerkschaften gab es erste Annäherungen, aber immer noch zwei Knackpunkte:

 

• Mit dem linearen Angebot sollen die SR-Beschäftigten von der Entwicklung in der ARD abgekoppelt werden. Und zwar zum ersten Mal nicht vorübergehend, um einen Engpass zu überbrücken, sondern langfristig.

 

• Bei 12a-lern ist der SR zwar zu einer Verbesserung beim Beendigungsschutz bereit, weigert sich aber, wenigstens erste Schritte hin zu einem Bestandsschutz zu vereinbaren. Dabei geht es konkret darum, dass ab 55 das „Abschmelzen“ oder „Runterfahren“ des Beschäftigungsvolumens eingeschränkt und begrenzt wird.


Oops, an error occurred! Code: 20200225192553ed453bb1